Urlaub in der Natur, zum Wandern, Camping, Tauchen oder Radfahren. Ferien für die ganze Familie – auf der ganzen Welt

Die drei schönsten Inseln zum Wandern


coastline-1081837_1920Bei Urlaubsreisen zu Inseln denken viele nicht unbedingt ans Wandern. Vielmehr steht hier oft Erholung am Strand im Vordergrund. Tatsächlich bieten viele Inseln aber interessante Wandergebiete, die sich vor allem auch durch ihre teils atemberaubenden Kulissen mit Steilklippen oder kleinen unberührten Buchten auszeichnen. Einige der schönsten Inseln für einen Wanderurlaub haben wir hier für Sie gesammelt.

Madeira – Die Blumeninsel im Atlantik
Die portugiesische Insel Madeira ist nicht nur die Heimat von Cristiano Ronaldo, sondern auch ein El Dorado für Blumenliebhaber. Madeira liegt etwa 700 Kilometer vor der marokkanischen Küste und ist vulkanischen Ursprungs. Die schroffe Vulkanlandschaft wechselt sich ab mit einer üppigen Flora. Insbesondere der Madeira Natternkopf gilt als der Stolz der Insel. Imposante Klippen hingegen gibt es in Form der Cabo Girao zu sehen. Diese bis zu 580 Meter hohen Felswände zählen zu den höchsten Europas. Ebenfalls lohnenswert erscheint die Besteigung des Pico Ruivo. Der 1862 Meter hohe Gipfel ist die dritthöchste Erhebung ganz Portugals und der höchste Berg Madeiras. Von hier aus überblickt man bei gutem Wetter die ganze Insel.

Irland – Wandern auf der Grünen Insel
William Drennan beschrieb Irland einst in seinem Gedicht „When Erin first rose“ als „Emerald Isle“. Die Smaragdinsel verdankt diese Umschreibung ihrem allgegenwärtigen Grün in Form von saftigen Wiesen. Die Farbe grün ist für Irland Teil seines Nationalstolzes. Ein weiteres Wahrzeichen der Insel sind die Cliffs of Moher im County Clare. Die bis zu 200 Meter hohen Steilklippen erstrecken sich über mehrere Kilometer an der Westküste Irlands. Vom höchsten Punkt der Klippen sieht man die nahen Arraninseln im Nordwesten, die Liscannor Bay im Süden und die Hügel Connemaras im Norden. Insbesondere die Region Connemaras im County Galway gilt als eine der schönsten, aber auch einsamsten Regionen Europas. Heide- und Moorlandschaft wechselt sich hier ab mit einigen bis zu 700 Meter hohen Bergen. Eine Irland Reise mit Hillwalk Tours ist eine gute Lösung für eine Wanderung auf der grünen Insel.

Sizilien – bewegte Geschichte vor einer märchenhaften Kulisse
Kaum eine Region Europas blickt auf eine längere Geschichte zurück als das Eiland an der Spitze des italienischen Stiefels. Sizilien taucht vermutlich bereits in Homers Odyssee auf. So befindet sich in dieser Erzählung allerlei Sagenhaftes auf dieser Insel. Neben dem Kyklopen Polyphem befand sich in dem mehr als 3000 Meter hohen Vulkan Ätna die Schmiede des griechischen Gottes Hephaistos. Sizilien wurde im Altertum zunächst von griechischen Kolonisten besiedelt. Später verdrängten zunächst Karthager und später die Römer diese Siedler. Im Mittelalter war die Insel häufig ein Spielball verschiedener Mächte. Nacheinander herrschten hier Sarazenen, Normannen, Staufer, Franzosen und Spanier. So findet man bei Wanderungen auch zahlreiche Spuren längst vergangener Kulturen. Barocke Städtchen, griechische Tempelanlagen und normannische Paläste wechseln sich ab mit mediterranen Traumkulissen.

In Kategorie: Länder & Regionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.