Urlaub in der Natur, zum Wandern, Camping, Tauchen oder Radfahren. Ferien für die ganze Familie – auf der ganzen Welt

Die Schweiz


Kaum ein anderes europäisches Land hat so sehr den Ruf eine unberührte Bergwelt zu besitzen wie die Schweiz. Zwar hat das Land nur knapp 8 Millionen Einwohner, auf 41285 Quadratkilometer Fläche, was eine Bevölkerungsdichte von 193 Einwohner pro Quadratkilometer ergibt.

Aber dennoch ist in der Schweiz so einiges geboten, auch dann wenn man kein Geld anlegen möchte. Im Sommer lockt die Bergwelt mit Wanderungen von leicht bis hochalpin und im Winter warten zahllose Skipisten auf Besucher.

Über 3.350 Gipfel mit mehr als 2000 Metern Höhe hat das Land zu bieten, der höchste davon ist die 4634 Meter hohe Dufourspitze im Monte-Rosa-Gebirgsmassiv, die allerdings zu einem Teil auf italienischem Gebiet liegt.

Wesentlich bekannter sind da natürlich Berge wie das 4478 Meter hohe Matterhorn, der Eiger mit seiner berüchtigten Nordwand oder Mönch und Jungfrau. Da kommen nicht nur Bergsteiger und Kletterer ins Schwärmen, sondern auch Menschen die ansonsten eher flaches Land gewohnt sind.

Gerade im Winter kommen deshalb Urlauber aus der ganzen Welt um die teils sehr noblen Urlaubsorte wie St. Moritz aber auch in die weniger bekannten aber dafür nicht so überlaufenen Orte.

Ein beliebtes Ziel bei Jung und Alt ist die Region um Bern, speziell das Berner Oberland mit Bergen wie dem Eiger, dem Finsteraarhorn, dem Schreckhorn und Tälern wie dem Lötschental oder dem Tiefenbrunnental. Dazwischen rauschen wilde Flüsse in die Täler hinab und die wilde oft unberührte Natur beherbergt zahllose Tier- und Pflanzenarten.

Ein recht bekannter Ort in dieser Region ist Interlaken, den Urlaub in Interlaken bucht man am besten direkt im Web. Eine der Attraktionen des Ortes ist neben der Natur das Casino, die Wilhelm Tellspiele und das Unspunnenfest. Ansonsten ist der Ort Ausgangspunkt für zahllose Wanderungen und natürlich eine beliebte Basis für Skifahrer.

In Kategorie: Allgemein | Verschlagwortet mit ,,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.