Urlaub in der Natur, zum Wandern, Camping, Tauchen oder Radfahren. Ferien für die ganze Familie – auf der ganzen Welt

Nationalparks Argentiniens


Hallo ich bin Jörg und schreibe auf meinen Backpacker Blog. Hauptsächlich helfe ich anderen mit meinen Erfahrungen und Tipps über Backpacking / Weltreise Ausrüstung, Reisekameras oder wie lerne ich schnell eine Fremdsprache. Natürlich habe ich auch einige Reiseberichte online.

Argentinische Flagge Ushuaia

Argentinische Flagge Ushuaia

Im Jahr 2012 konnte ich insgesamt 4 Wochen durch das längste Land Südamerikas und seine Nationalparks reisen. Argentinien bietet eine Vielzahl an versch. Klima und Vegetationszonen. Jede Region seine eigene Kultur und auch ihre eigenen wunderschönen Nationalparks. Also fangen wir mal von oben an.

Im Norden – Die berühmten Iguazu Wasserfälle und die Sumpfgebiete

iguazu saltosGanz im Norden im Dreiländereck zu Brasilien und Paraguay, gibt es die berühmten Iguazu Wasserfälle zu sehen. Sie gelten als größte Wasserfälle der Welt. Zwischen den Fällen verläuft die Grenze zwischen Brasilien und Argentinien.

Für viele gehört es zu den Hauptattraktionen Südamerikas und dementsprechend groß ist auch der Andrang. Wenn du die Argentinische Seite entspannt erleben willst brauchst du 2 Tage für die Argentinischen Wasserfälle und 1 Tag für die Brasilianische Seite.

zoombild-iguacu-wasserfaelleAm besten finde ich die Hauptattraktion, der Rachen des Teufels (mit Nässe Garantie) und der Salto Bosseti. Hier sehen die Wasserfälle fast wie eine Orgel aus.

argentinien-nationalpark-pilcomayo-krokodil

In einiger Entfernung kannst du dir den Chaco Nationalpark, Estero Iberia oder das Sumpfgebiet bei dem Rio Pilcomayo anschauen.

Dieses Gebiet wird aber von den Touristen gemieden, weil es nicht ganz so spektakulär ist, dafür sind die Einheimischen dort besonders freundlich.

Auch habe schon einmal in dem Rio Pilcomayo Park ein Krokodil aus nächster Nähe gesehen.

Im Süden – Patagonien und Feuerland

punta-tomboUm sich an Patagonien zu gewöhnen empfehle ich das kleine Reservat Punta Tombo als erstes zu besuchen.

Hier kannst du die größte Brutstätte der Magellan Pinguine besuchen.

Besonders hat mir gefallen, dass die Pinguine direkt über den Weg laufen, ich konnte die Pinguine theoretisch anfassen.

Weiter im Südwesten kannst du in El Chalten Ice Trekking u. Eisklettern probieren. In dem kleinen Örtchen kannst du aber auch einen Blick auf den Fritz Roy erhaschen.

el-chalten-fritz-roy-13-2Kleiner Tipp unbedingt ganz früh aufstehen und kurz aus dem Ort laufen, da kannst du sehen wie das Bergmassiv des Fritz Roy rot angestrahlt wird.

Der Besuch des Perrito Moreno Gletschers

Viele verbinden El Chalten mit dem Besuch von dem Perito Moreno Gletscher. Er ist ja auch einer der wenigen Gletscher die noch wachsen. Wenn du Ihn besuchst kannst du sehen wie er in der Mittagssonne kalbt. Vielleicht hast du das Glück zu erleben, wie ein großes Stück Eis abbricht.

perito-moreno-glacier-patagonia-3Mate Tee darf auch nicht fehlen!

mate-tee-perito-moreno

Auf dem rechten Bild siehst Mate Tee, welchen wir bei der Besichtigung zur Aufwärmung getrunken haben.

Mate hat eine anregende Wirkung wie Kaffe, ist aber gesünder.

Falls du mehr über die Zubereitung von Mate Tee, dem typischen Nationalgetränk Argentiniens erfahren willst, schau doch hier mal vorbei.

Der südlichste Punkt Argentiniens – Feuerland

ushuaia-tierra-del-fuego-20

Als letztes darf natürlich nicht im südlichsten Zipfel Feuerland oder Tierra del Fuego fehlen. Dort gibt es auch den gleichnamigen Nationalpark und die südlichste Stadt Argentiniens, Ushuaia. Ushuaia hat sein eigenes Flair, die Häuser sind sehr verschieden vom Baustil, auch hat mir die Umschließung von den Bergketten gefallen. Die Berge sind nur 400 Meter hoch, haben aber trotzdem häufig weiße Gipfel. Falls du das nötige Kleingeld hast kannst du noch zu einer Expedition zur Arktis aufbrechen.

Na, schon den Flug nach Argentinien gebucht?

In Kategorie: Nationalparks | Verschlagwortet mit ,,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.