Urlaub in der Natur, zum Wandern, Camping, Tauchen oder Radfahren. Ferien für die ganze Familie – auf der ganzen Welt

Nationalparks Argentiniens


Hallo ich bin Jörg und schreibe auf meinen Backpacker Blog. Hauptsächlich helfe ich anderen mit meinen Erfahrungen und Tipps über Backpacking / Weltreise Ausrüstung, Reisekameras oder wie lerne ich schnell eine Fremdsprache. Natürlich habe ich auch einige Reiseberichte online. Im Jahr 2012 konnte ich insgesamt 4 Wochen durch das längste Land Südamerikas und seine Nationalparks reisen. Argentinien bietet eine Vielzahl an versch. Klima und Vegetationszonen. Jede Region seine eigene Kultur und auch ihre eigenen

In Kategorie: Nationalparks

Der Nationalpark Manu


Der Nationalpark Manu im südöstlichen Amazonasgebiet Perus, wurde 1973 gegründet, um die Erhaltung der Tier- und Pflanzenwelt, aber auch die Sicherheit der Lebensart der ursprünglich dort lebenden Menschen zu gewährleisten. Die UNESCO hat den Nationalpark zum Biosphärenreservat erklärt und er ist seit 1987 Weltnaturerbe. Die Kernzone, die über 81% des Parkgebietes ausmacht, darf nicht betreten werden. Hier leben kleine Indianerstämme, die keinen Kontakt zur Außenwelt wünschen. Sie stehen unter dem besonderen Schutz der peruanischen Regierung. Das Betreten und Besuchen des Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Der Nationalpark Cutervo


Der älteste, 1936 per Gesetz entstandene Nationalpark Perus, ist der Nationalpark Cutervo. Das Gebiet wurde zum Nationalpark erklärt, um die einzigartige Flora und Fauna der Cordillera de los Tarros zu schützen. Die Bodenschätze, insbesondere das Gold, der Region Cajamarca wurde bereits zur Zeit des Inka-Reiches abgebaut. Nahe der Stadt Cajamarca befindet sich die größte Goldmine Lateinamerikas und bedroht massiv das ökologische Gleichgewicht dieser Region. Die Höhenzüge der Andenausläufer bilden die Wasserscheide zwischen dem pazifischen Raum und dem Amazonasgebiet. Einige der Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Der Nationalpark Vicente Perez Rosales


Der 1926 eingerichtete Nationalpark Vicente Perez Rosales ist der älteste Nationalpark Südamerikas und einer der größten Chiles. Den Namen erhielt der Park nach dem chilenischen Politiker und Diplomaten. Gemeinsam mit angrenzenden Nationalparks bildet er ein nach Argentinien grenzübergreifendes Schutzsystem für die Flora und Fauna Nordpatagoniens. Die Höhenlage des Parks umfasst von 50 bis 3.451 m sämtliche Wachstumszonen im Hochgebirgsbereich. Bereits vor der Eroberung Südamerikas durch die Spanier war dieses Gebiet gut erschlossen von den Mapuche-Indianern, die mit den Indianern der Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Naturparks in Südamerika


Für die Entwicklung der Naturparks in Südamerika dürfte die gesamte politische Situation entscheidend gewesen sein. Politische und wirtschaftliche Unsicherheiten sowie die unglaubliche Armut der indigenen Bevölkerung haben ganz sicher dazu beigetragen, das das Hauptaugenmerk der Regierungen der Staaten Südamerikas erst relativ spät auf die Erhaltung der Natur gelenkt worden ist. Besonders in den Gebieten der Anden und des Amazonas, aber auch in den weiten Regionen der Argentiniens und die der Antarktis nahe gelegenen Bereiche Feuerlands bergen große Ressourcen an Bodenschätzen. Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks