Urlaub in der Natur, zum Wandern, Camping, Tauchen oder Radfahren. Ferien für die ganze Familie – auf der ganzen Welt

Der Parque Nacional Desierto de los Leones


Auf einer Höhe von 3.000 m über dem Meeresspiegel befindet sich ca. 20 km vom historischen Stadtzentrum Mexico-City entfernt der mexikanische Nationalpark „Parque Nacional Desierto de los Leones“. Der Park ist knapp 1.900 Hektar groß. Er ist leicht in südwestlicher Richtung von Mexico-City aus auf dem Weg in Richtung Toluca zu erreichen. Mexico verfügt über einige Nationalparks, aber der Parque Nacional Desierto de Los Leones ist des erste Gebiet, dem dieser Status verliehen wurde. Die Stadt Mexico wurde von den Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Die Iguazu-Wasserfälle


Der Lauf des südamerikanischen Flusses Iguazu, der in seinem Verlauf die Iguazu-Wasserfälle, die breitesten Wasserfälle der Welt, passiert, ist Teil von zwei Nationalparks, die beide Weltnaturerben der UNESCO sind. Der größte Teil der Wasserfälle liegt auf argentinischem Staatsgebiet. Die Größe des Parks und dessen Vielfalt in Flora und Fauna sind so enorm, dass ein einziger Besuchstag sicher nicht ausreicht. Die Parkverwaltung bietet interessantes Preisangebot für Besucher, die an zwei aufeinander folgende Tage den Park besuchen. Für die Tierwelt ist es Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Der Nationalpark Montagne de Ambre


Madagaskar ist die viert größte Insel der Welt. Sie liegt im Indischen Ozean, der Süd-Ostküste Afrikas vorgelagert. Das tropische Klima und die isolierte Lage sind verantwortlich für eine einzigartige Flora und Fauna. Der Nationalpark Montagne de Ambre, im Nordwesten der Insel gelegen, wurde bereits 1958 gegründet. Der feuchte Regenwald, gewachsen auf einem vulkanischen Bergmassiv, das sich über zwei Bergrücken hinzieht, liegt auf einer Höhe zwischen 850 und ca. 1.400 m. Er beheimatet eine Vielzahl außergewöhnlich schöner und seltener Pflanzen. Dabei Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Der Yellowstone Nationalpark


Der älteste Nationalpark der Welt wurde in den USA im Jahre 1872 gegründet. Er wurde nach dem Yellowstone River benannt, der wichtigste Fluss, der durch den Park fließt. Die Geysire und Schlammtöpfe haben zur Berühmtheit des Parks wesentlich beigetragen. Aber auch die außergewöhnliche Vielzahl an Wildtieren wie Grizzlybären, Bisons und Wölfen brachten dem Yellowstone Nationalpark seinen Ruf ein, einer der interessantesten und sehenswertesten Nationalparks der Welt zu sein. Seit 1978 gehört er zum UNESCO Weltnaturerbe. Das Gebiet des heutigen Yellowstone-Nationalparks Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Der Nationalpark Picos de Europa


Im Jahr 1918 wurde in Spanien auf Anregung eines Adeligen das Gebiet des heutigen Nationalparks Picos de Europa gegründet. Der Name leitet sich ab aus drei Gebirgsmassiven, die das Gebiet einschließen. Das feuchtwarme Klima wird durch die Küstennähe hervorgerufen und begünstigt eine entsprechend interessante Flora. Allerdings ist es auch verantwortlich für die häufige Bildung von Nebelbänken. Die Bergsteiger, die es herzieht, fürchten die oft plötzlich hereinbrechenden Nebel. Die Berggipfel sind selbst im Sommer meist von Schneefeldern bedeckt und teilweise von Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Der Royal Natal Nationalpark


Der Royal Natal Nationalpark liegt in Südafrika im Norden der Drakensberge. Die einzigartige Schönheit der südafrikanischen Natur konnte hier überwiegend erhalten werden. Der Nationalpark wurde bereits 1916 gegründet. Dieses Gebiet erfreut sich größter Beliebtheit und zieht jährlich Tausende Besucher aus aller Welt an. Eine ausgesprochen dramatische Bergwelt bildet die Kulisse für eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt. Von steilen Felswänden stürzen sich tosende Wasserfälle, die sich abwechseln mit grasbedeckten Berghängen. Die Unberührtheit dieses Naturgebietes findet man nur noch an wenigen anderen Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Mallorca ist nicht nur Bade- sondern auch Wanderziel


Wer an Mallorca denkt, dem fällt spontan Stand, Meer, Ballermann und Massentourismus ein. Wenn man sich die Baleareninsel im Mittelmeer jedoch etwas genauer betrachtet, dann entdeckt man noch eine ganz andere Seite Mallorcas. Die spanische Mittelmeerinsel wird nämlich nicht von ungefähr bei Wanderfreunden und Naturliebhabern immer beliebter. Im Landesinneren, fernab der üblichen Touristenströme, erstrecken sich auf Mallorca Wanderstrecken, die mit der zu sehenden Fauna und Flora überraschen. Durch die leicht felsige und hügelige Landschaft, die sogar mit dem ein oder Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Der Nationalpark Olymp


Der bekannteste der insgesamt 10 Naturparks Griechenlands dürfte der Nationalpark Olymp sein. Er wurde bereits 1938 gegründet. Das an der griechischen Ostküste in der Provinz Makedonien gelegene Bergmassiv ist das höchste Gebirge Griechenlands. Davon gilt der dritthöchste Gipfel Stefani als der Thron des Zeus. Und damit sind wir direkt in der alt-griechischen Mythologie angekommen. Der Berg galt den alten Griechen als der spirituelle, Licht umflutete Wohnsitz der Götter mit Zeus als dem Göttervater. Um den Menschen ins Bewusstsein zu rufen, Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Der Nationalpark Bialowieza


Der Nationalpark Bialowieza kann sich rühmen, Teil des zentraleuropäischen Tieflands im östlichen Weichselbecken zu sein. Hier befindet sich der letzte Tiefland-Urwald Europas. Es handelt sich aber nicht nur um ein Wald- sondern auch um ein ausgedehntes Heidegebiet. Die Bialowieza Heide erstreckt sich über eine Fläche östlich von Warschau bis hin in südwestliche Regionen von Minsk. Er gehört sowohl zu Polen als auch zu Weißrussland. Genau in dieser Grenzregion zieht sich die Wasserscheide zwischen Ostsee und dem Roten Meer entlang. Insgesamt Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Naturparks in Finnland


In Finnland mit seiner einzigartigen Natur, mit in den nördlichsten Regionen Europas gelegen, gab es bereits 1880 erste Stimmen, die angeregt haben, Gebiete auf besondere Weise zu schützen. Ausgedehnte Wegenetze laden zu Wanderungen ein, die teilweise auch durch Sumpfgebiete über Bohlenwege führen. Die Regeln für die Besucher der finnischen Natur- und Nationalparks sind sehr streng. Insgesamt bietet Finnland 35 Naturparks an. Bei ausgiebigen Wanderungen in den weitläufigen Naturparks sollte genügend Proviant mit genommen werden. Auch Decken und warme Bekleidung ist Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks