Urlaub in der Natur, zum Wandern, Camping, Tauchen oder Radfahren. Ferien für die ganze Familie – auf der ganzen Welt

Der Nationalpark Manu


Der Nationalpark Manu im südöstlichen Amazonasgebiet Perus, wurde 1973 gegründet, um die Erhaltung der Tier- und Pflanzenwelt, aber auch die Sicherheit der Lebensart der ursprünglich dort lebenden Menschen zu gewährleisten. Die UNESCO hat den Nationalpark zum Biosphärenreservat erklärt und er ist seit 1987 Weltnaturerbe. Die Kernzone, die über 81% des Parkgebietes ausmacht, darf nicht betreten werden. Hier leben kleine Indianerstämme, die keinen Kontakt zur Außenwelt wünschen. Sie stehen unter dem besonderen Schutz der peruanischen Regierung. Das Betreten und Besuchen des Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks

Der Nationalpark Cutervo


Der älteste, 1936 per Gesetz entstandene Nationalpark Perus, ist der Nationalpark Cutervo. Das Gebiet wurde zum Nationalpark erklärt, um die einzigartige Flora und Fauna der Cordillera de los Tarros zu schützen. Die Bodenschätze, insbesondere das Gold, der Region Cajamarca wurde bereits zur Zeit des Inka-Reiches abgebaut. Nahe der Stadt Cajamarca befindet sich die größte Goldmine Lateinamerikas und bedroht massiv das ökologische Gleichgewicht dieser Region. Die Höhenzüge der Andenausläufer bilden die Wasserscheide zwischen dem pazifischen Raum und dem Amazonasgebiet. Einige der Weiterlesen »

In Kategorie: Nationalparks